Der Tag danach…

Der Montag nach der SEO-Campixx ist traditionell immer speziell. Nach einem sehr intensiven Wochenende mit vielen fachlichen Gesprächen tags und nachts ist man am Montag danach vollgepumpt mit Eindrücken, Ideen und vielen vielen Gedanken. Ich fahre gern mit dem Zug von Berlin nach Köln zurück, um die Gedanken zu sortieren und zu sammeln. Dieses Jahr waren es wieder deutlich mehr.

Die Sessions

Ich habe dieses Jahr vor allem Samstags relativ viele Sessions gehört. Ich möchte gar nicht auf einzelne eingehen, jeder zieht ja unterschiedliche Dinge aus den Sessions heraus. Ich habe ein paar Impulse mitgenommen, die sowohl fachlicher SEO-Natur sind wie auch inhaltlicher Natur in Richtung Agentur und Tool.

Toolanbieter?

Neu für mich war, dass ich nicht nur als Buchautor und Geschäftsführer “einer SEO-Agentur” vor Ort war, sondern auch als Toolanbieter von serplorer. Das gab einigen Gesprächen nochmals eine ganz andere Dimension. An dieser Stelle auf jeden Fall vielen Dank für die vielen (Glück)wünsche, das Feedback, Tipps von Tool-KPIs über Vertrieb und der offene Austausch mit anderen Tool-Anbietern. Ich hatte aus Agenturperspektive vor allem die Campixx immer als offene Austauschplattform erlebt und habe dieses Jahr das nun auch als frischer Tool-Anbieter erlebt.

Was war sonst noch neu?

Ansonsten waren für mich vor allem zwei Dinge noch neu: Einerseits ist der Kinderanteil deutlich gestiegen (eigentlich die logische Konsequenz daraus, dass in den letzten 5 Jahren ja auch der Frauenanteil gestiegen ist und alle älter werden). Ich finde es klasse, dass man Familie und Job so miteinander am Wochenende verbinden kann – vielleicht werden wir das auch einmal ausprobieren. Und vielleicht gibt es ja demnächst auf der Campixx auch ein Kinderzimmer mit Kinderbetreuung (wobei das Bällebad wohl eher mit “Erwachsenen” SEOs belegt wäre dann).

Ich durfte auch an einer “Wir machen auch Samstags eine Pooled-Force”-Runde teilnehmen. Das hat Spaß gemacht! Die Runde war (durch Mundpropaganda) etwas zu groß, aber dennoch sehr interessant. Ich denke, dass man das Konzept ganz bewusst auch für die SEO-Campixx aufgreifen könnte.

Vielen Dank

Mir hat die SEO-Campixx 2016 wahnsinnig viel Spaß gemacht und auch wenn ich keine inhaltlichen Inputs hier zu Sessions schreibe (das machen andere), möchte ich mich für die vielen, tollen Gespräche bedanken. Für mich ist die Campixx immer wieder Gelegenheit alte Bekannte und mittlerweile gute Freunde zu treffen (ob an der Captains Bar, in haarigen Hotelzimmern, beim Spaziergang am See, auf der Fahrt zum Hauptbahnhof oder auch beim Essen). Danke aber auch an die vielen neuen Gesichter und das tolle Feedback auf meinen Vortrag zur internen Verlinkung und Gephi (hier die Slides).

Vielen Dank vor allem an Marco, Rudi und alle anderen Spiritr!

 

 

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 3.7/5 (3 votes cast)
Recap SEO-Campixx 2016, 3.7 out of 5 based on 3 ratings
Sebastian Erlhofer
Sebastian Erlhofer

Sebastian Erlhofer ist Gründer und Geschäftsführer der mindshape GmbH. Seit 2002 beschäftigt er sich intensiv mit den Themen SEO, SEA und CRO. Er ist Autor des Buches "Suchmaschinen-Optimierung".

Mehr Artikel von Sebastian Erlhofer - Website


TwitterGoogle Plus

10 Comments

Leave a Reply