Blog

TYPO3-Extension zur EU Cookie-Richtlinie

Erstellen Sie Ihr individuelles Cookie Consent-Banner mit unserer kostenlosen und komfortablen TYPO3-Extension.

 

In der letzten Zeit war die Rechtslage zur Nutzung von Cookies auf Websites sehr diffus und viele Website-Betreiber haben unterschiedliche Standards verfolgt. Mit dem Urteil vom 28. Mai 2020 hat der BGH die Anforderungen für den Cookie Consent jedoch klar definiert.

Aus diesem Grund haben wir bei mindshape im Sommer 2020 unsere neue Extension "mindshape CookieConsent" entwickelt, die wir kostenlos zur Verfügung stellen.

Mit “mindshape CookieConsent” können Sie Endnutzer über die Verwendung von Cookies auf Ihrer TYPO3-Website informieren und eine individuelle An- und Abwahl einzelner Cookies ermöglichen. Die Erweiterung bietet verschiedene Einstellungsmöglichkeiten, damit Sie die Checkboxen und die Oberkategorien der Cookies Ihrer Website entsprechend auswählen können und sich die Funktion auch optisch in Ihren Webauftritt einfügt. 

Als zertifizierte TYPO3-Agentur haben wir diese Extension selbst in vielen Systemen im Einsatz. Sie können sie nun kostenlos herunterladen und für Ihre Bedürfnisse individuell konfigurieren.

Funktion der TYPO3-Extension “mindshape CookieConsent”

Die Extension “mindshape CookieConsent” erzeugt auf TYPO3-Websites die Einblendung eines Overlays mit einer Information zur Verwendung von Cookies auf der Website.

Der Besucher hat die Möglichkeit, die einzelnen Cookies aktiv an- und auch wieder abzuwählen. Außerdem können Informationen und Links zu den einzelnen Cookies hinterlegt werden.

Ein Beispiel für den Einsatz in der Praxis sowie die verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten finden Sie im Anschluss.

TYPO3 Cookie-Extension von TYPO3 Agentur

Einstellungsmöglichkeiten für die Extension zur EU-Cookie-Richtlinie

Unsere Extension “mindshape CookieConsent” lässt sich folgendermaßen an Ihre Website anpassen:

  • Die Einblendung erfolgt mittig auf der Website.
  • Es können unter dem eingeblendeten Text noch weitere Informationen ergänzt werden.
  • Die Anzahl der Cookie-Kategorien ist anpassbar.
  • Neue Cookies können eingebunden, einer Kategorie zugeordnet und durch Textfelder beschrieben werden. Dies ermöglicht die optimale Transparenz für den User.
  • Die Extension kann standardmäßig in mehrsprachigen Systemen verwendet werden.
  • Eine sichere Verlinkung zu den Unterseiten "Datenschutz" und "Impressum" ist jederzeit möglich.
  • Es besteht die Möglichkeit, Inhalte, wie z. B. Youtube-Videos, durch ein klickbares Banner zu verbergen, bei dem der User dann seine Cookie-Präferenz durch Klick ändern und die entsprechenden Inhalte komfortabel ansehen kann.
  • Es werden die Entscheidungen aller Besucher erfasst, darunter auch, wie oft keinen Cookies zugestimmt wurde. Dies ermöglicht Data Analysts, in ihren Auswertungen zu sehen, wie viele User nicht in den Tracking-Statistiken auftauchen.

Damit lässt sich die Extension entsprechend Ihrem Webauftritt anpassen. Weitere Informationen erhalten Sie in der Dokumentation auf TYPO3.org.

Weitere Informationen & Download

Die TYPO3-Extension “mindshape CookieConsent” können Sie einfach auf der offiziellen TYPO3-Website herunterladen und in Ihr TYPO3-System integrieren – hierbei unterstützen wir Sie gerne individuell.

mindshape Cookie Hint und CookieConsent

Die TYPO3-Extension “mindshape CookieConsent” löst die ebenfalls frei verfügbare Extension "Cookie Hint" ab, die Sie jedoch nach wie vor auf der TYPO3-Website herunterladen und in Ihr TYPO3-System einbinden können.

Während die Extension "Cookie Hint" lediglich ein Banner auf Ihrer Seite integriert und damit nach gängiger Einschätzung nicht mehr ausreichend ist, erhalten Sie mit "mindshape CookieConsent" die volle Flexibilität im Umgang mit Cookies und die Möglichkeit des aktiven Opt-Ins – mit vielen Anpassungsmöglichkeiten auch für die Zukunft.

Benötigen Sie Unterstützung bei der Anpassung Ihres Cookie Consents auf den neuesten Stand? Sprechen Sie uns an.

Erfordert eine komplexe Rechtslage auch eine komplexe Lösung?

Im Gegensatz zu vielen bisher praktizierten Lösungen, sind die Anforderungen an ein gutes und aktuelles Cookie Consent-Banner durch die neuesten Entwicklungen wesentlich komplexer geworden. Leider gibt es daher keine sichere "one-fits-all"-Lösung für alle Websites mehr.

Damit der Nutzer jeden Cookie einzeln an- und wieder abwählen und damit die einzelnen, zugrunde liegenden Funktionen steuern kann, müssen alle eingebundenen Elemente und Extensions, die Cookies auf Ihrer Website setzen, im Backend Ihres TYPO3-Systems konfiguriert und eingepflegt werden.  

Außerdem müssen alle Funktionen im System identifiziert und angepasst werden, die Cookies setzen, damit die Consent-Extension sicher funktioniert. Hier muss dann zuerst die Entscheidung des Besuchers geprüft und berücksichtigt werden, bevor der Cookie wie gewohnt gesetzt werden kann. Weiterhin muss auch eine Standard-Lösung für nicht gegebene Zustimmung implementiert werden, z. B. ein Dummy-Inhalt.

All diese Schritte müssen je Website individuell und händisch angepasst werden.

Unsere kostenlose Extension bietet die Möglichkeit, beliebig viele, komplexe Cookies zu integrieren und die entsprechenden Lösungen einzubinden. Als zertifizierte TYPO3-Agentur unterstützen wir Sie hier gerne. Kommen Sie bei Fragen zu der Extension auf uns zu – wir machen Ihnen gerne ein Angebot für Ihre individuelle Einbindung.

Wo Cookies eingesetzt werden

Alle modernen Websites benötigen das Speichern von Daten im Rechner des Besuchers, um diesen bei seinem Weg durch die Website zu identifizieren. Diese Daten werden umgangssprachlich „Cookie“ genannt. Verwendet werden Cookies zum Beispiel, um

  • Warenkörbe in Shops zu vermerken.
  • bei Server-Abbrüchen eingegebene Daten zwischenzuspeichern.
  • das Verhalten der Besucher mittels Tracking zu beobachten, zum Beispiel auch für Werbezwecke von Googles Werbenetzwerken (technisches hierzu unter Google Analytics für TYPO3 einbinden).

Was ist die EU Cookie-Richtlinie?

Die EU Cookie-Richtlinie erfordert, dass Websites ihre Besucher über das Setzen von Cookies informieren. Betroffen sind die Seiten, die Besucher aus Europa erreichen. Die Richtlinie gibt es schon seit Jahren im europäischen Raum (2009/136/EG). Dahinter steht der Gedanke, die Privatsphäre der Nutzer bei der Kommunikation über elektronische Medien zu schützen. Dabei stehen personenbezogene Daten im Fokus. Nur bei Nutzern, die der Verarbeitung ihrer Daten zustimmen, dürfen Cookies gesetzt werden.

Europäische Richtlinien gelten nicht direkt – stattdessen müssen sie ins nationale Recht übertragen werden. Im deutschen Datenschutzrecht wurde diese Cookie-Richtlinie nach Beurteilung der deutschen Datenschutzbehörden nicht korrekt übernommen. Dennoch gibt es auch im deutschen Recht eine solche Vorgabe. Im Telemediengesetz (TMG) § 15 Abs.3 steht, dass der Nutzer zu unterrichten ist, wenn Cookies auf der Seite eingesetzt werden.

Die Anforderungen der Cookie-Richtlinie

Laut der E-Privacy-Richtlinie der EU, auch bekannt als "Cookie-Richtlinie", ist das Speichern von nutzerrelevanten Daten und das Setzen von Cookies nur nach expliziter, aktiver Einwilligung des Nutzers erlaubt. Dies wurde im Urteil des BGH vom 28. Mai 2020 bestätigt.

Dabei muss der Nutzer einerseits über alle Cookies auf einer Website informiert werden und diese dann gezielt und einzeln, z. B. per Setzen eines Häkchens in einer Checkbox, akzeptieren.

Ebenfalls muss der Nutzer seine Zustimmung jederzeit prüfen und gegebenenfalls auch widerrufen können. Bis zur aktiven Einverständniserklärung des Nutzers wird davon ausgegangen, dass der Nutzer mit dem Setzen von Cookies nicht einverstanden ist. 

All diese Funktionen bietet unsere kostenlose Extension "mindshape CookieConsent" – im TYPO3-Backend konfigurierbar und individuell anpassbar.

Diese Anleitung stellt keine Rechtsberatung dar. Ebenso kann die Extension keine Rechtsberatung ersetzen.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne.